Wein und Gesundheit – ein historisches Rätsel

Wein und Gesundheit – ein historisches Rätsel

Die Anfänge des Weins sind auch aus heutiger Sicht interessant. Schon vor vielen tausend Jahren wurden die ersten Trauben-Extrakte als Medizin genutzt. Auch wenn die Medizin mittlerweile über ganz andere Mittel und Methoden verfügt, ist die Frage geblieben, ob Wein denn nun wirklich zur Gesundheit beiträgt oder nicht. Weinliebhaber bejahen diese Theorie so enthusiastisch wie ihre Kritiker es abstreiten. Manche Menschen behaupten sogar, nur durch ein tägliches Glas Wein gesund und munter in die hohen Jahre gekommen zu sein. Alkoholiker mit entsprechenden Erfahrungen können dies natürlich nicht bestätigen. Es macht deswegen Sinn, sich selbst auf die Suche nach der Wahrheit zu begeben.

Pro Wein: Theorie und Praxisproengine ultra

Wein wird vor allem eine präventive Wirkung im Bereich der Herz-Kreislauferkrankungen zugeschrieben. Tatsächlich konnte in Südfrankreich beobachtet werden, dass die Sterberate der dortigen Bevölkerung aufgrund solcher Krankheiten deutlich unter dem Durchschnitt liegt. Ob das als Beweis geltend gemacht werden kann, ist allerdings eine andere Frage. Dennoch zeigen sich auch unter der Lupe der Wissenschaft einige handfeste Aspekte, die nicht abgestritten werden können. Das betrifft vor allem die vielen phenolischen Verbindungen, die im Wein enthalten sind. Sie wirken wie Antioxidantien und verringern das Risiko, ein Blutgerinnsel zu erleiden. So unbestreitbar die Existenz dieser phenolischen Säuren auch ist, so unklar ist allerdings nach wie vor, ob sie beim Genuss von Wein auch tatsächlich diese Wirkung entfalten. Im Rahmen mehrerer Studien wurde jedoch bestätigt, dass die anfangs erwähnte präventive Wirkung auch in der Praxis zu beobachten ist. Das gilt aber nicht nur für Wein, sondern auch für viele andere alkoholische Getränke wie Bier oder Schnaps.vigrax action

Fazit: der Mythos lebt weiterserum na mihalnice

Trotz aller Forschung wirft die Diskussion nach den gesundheitlichen Aspekten von Wein immer noch mehr Fragen auf, als sie Antworten liefert. Als Generalrezept oder gar Medizin sollte Wein deswegen keinesfalls verstanden werden. Dennoch spricht nichts dagegen, sich hin und wieder einen guten Weißwein von Wein-Depot zu gönnen. Letztlich ist es nämlich auch eine Frage der Menge. Was in geringen Dosen kaum spürbar und deswegen auch nicht zum Nachteil gereichen kann, führt im großen Maßstab schnell zu erheblichen Problemen. Gegen das abendliche Glas aus Genussgründen ist allerdings nichts einzuwenden – ganz im Gegenteil.ego lifting cream

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentarehallu pro bewertungen

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URLmaxatin erfahrungsberichte

Hinterlasse einen Kommentar

Name (erforderlich)motion free creme

E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)hallux valgus operation

Websiteidealgewicht